Bananenseite
Samenshop
Interessante Links
       













Bitte klicken Sie zur Pflanzenbestellung auf das Werbebanner








Bitte klicken Sie zur Samenbestellung auf das Werbebanner


Auch für Wiederverkäufer (Großhandel)






Sorten, aus Samen gezogen:



Rosa Zwergbanane musa velutina (Titelbild)

Diese leicht zu kultivierende und schnellwachsende Zwergbanane wird max 2 Meter hoch. Kann für Freilandauspflanzung geeignet sein, da sehr frosttolerant. Eigene Erfahrungen liegen leider noch nicht vor. Sie blüht und fruchtet aber sehr dekorativ schon nach 2 Jahren auch im Haus. Die Bananen sind eßbar, hocharomatisch süß aber voller Kerne.

musa sikkimensis


Heimat ist das Himalaja in Nordostindien in 2000 m Höhe! Sie ist die frosthärteste Bananenstaude, die süße und samenreiche Bananen trägt. Mit bis zu 4,5 Meter Höhe  und  45 cm  Pseudostammdurchmesser wirkt sie in unseren Gärten imposant groß.  Früchte sind aber nur in wärmeren Gegenden Deutschlands und bei frostfreier Überwinterung möglich.

musa sikkimensis "red tiger"

Die Variante "red tiger" hat eine stärkere Rotfärbung der Blätter mit roten Streifen an der Blattoberseite. Sie soll frostfester wie die normale sikkimensis sein.

musa balbisiana


Wilde Kochbanane. Schöne Bananenstaude mit satt-grünen Blattoberseiten, weißbereiften Blattunterseiten und grün-gelbe Blattrispen. Schnellwachsend. Angeblich bedingt winterhart.

musa itinerans



musa x paradisiaca


Sie ist eine der Wildformen der heutigen Fruchtbananen. Samenreiche, große Bananen  nach 2 1/2 Jahren unter guten Bedingungen.

Samen musa cheesmani


Die schnellwachsende, kräftig große Banane stammt aus dem Nordosten Indiens.
Wachsweiß über grün bis tief rotbraun ist sie eine farbenfrohe, interessante Bananenstaude.  Da sehr selten, habe ich noch keine Infos über Zeitspanne zum Fruchten und Frostempfindlichkeit. Könnte aber, wie viele Wildformen,  Minusgrade vertragen.


musa ornata"pink"


Zwergbanane, die schöne, dekorative Blüten trägt. Für Topfhaltung im Haus geeignet. Sollte aber im Sommer im Freien stehen.

Leider noch kein Bild mit Blüte. Pflanze auf dem Foto 15 Monate alt und 1,5 m groß.



Musa ornata Blüte

Fächerpalme washingtonia filifera


Sehr robuste, schnell wachsende Fächerpalme, die auch einige Grade unter 0 aushält!
Kann im warmen Wohnzimmer überwintert werden und gibt eine mediterane Deko ab.

Sehr keimfreudig. Keimquote nach 4 Wochen bei 90 - 100%!






Für die Bananensamen verwende ich eine keimfreie Aussaaterde und ein Minigewächshaus aus dem Baumarkt.
Wenn man die Erde ausdrückt und sie nicht mehr tropft, hat sie die richtige Feuchte.
Größere Samen kann man anfeilen. Dabei den weißen Innenkern und das Auge nicht verletzen.
Auch können sie die Samen ein paar Tage vorquellen lassen. Dabei verwenden Sie abgekochtes Regenwasser.  Meine Samen kommen aber völlig unbehandelt in die Erde und keimen auch.
Bananensamen keimen sehr unregelmäßig. Die Keimzeit kann zwischen 2 Wochen und mehrere Monate betragen. Auch wenn sich nach ein paar aufgegangenen Pflänzchen nichts mehr tut, nie die Keimschale entsorgen, sondern abwarten und feucht (nicht naß) halten. Nach dem ersten Schwung keimten zb musa balbisiana über ein Jahr hinaus immer wieder einzelne. Bitte nicht so schnell aufgeben.
Die Keimtemperatur sollte zwischen 15 und 30 Grad (Tag/Nacht) schwanken. So hatte ich die besten Ergebnisse.
Der Abstand der Samen sollte mindestens einen Zentimeter betragen. Wenn die kleinen Pflänzchen das 2. Blatt voll ausgebildet haben, pikieren sie in ausreichend große Töpfe. Gewöhnen sie die zarten Bananenstauden langsam an die Sonne. Das gilt auch für die Zeit nach dem Überwintern.





*** Meine Angebote bei eBay *** von bananamo

 
   
   
   
Top